Elternbrief zu den Sommerferien

Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder

 

Leider müssen wir Ihnen und euch mitteilen, dass aus aktuellem Anlass schon morgen, am 24. Juni 2020, der letzte Schultag vor den Sommerferien für uns alle sein wird.

Die Schulen werden ab Donnerstag im Kreis WAF wieder geschlossen, um eine weitere Verbreitung des Virus zu minimieren. Dies gilt auch für Betreuungsangebote im Rahmen der Schule.

Bitte beachten Sie:

  • Am 24. Juni findet Unterricht nach bekanntem Plan statt.
  • Alle Kinder nehmen noch vorhandene Kleidungsstücke, Pantoffeln und Sportzeug mit nach Hause. Dafür sollten die Kinder einen Beutel mitbringen!!
  • Alle Kinder bekommen morgen von den Klassenlehrkräften ihre Zeugnisse vergeben. Dafür geben Sie Ihrem Kind bitte eine Klarsichtfolie oder auch eine Mappe mit, damit das Zeugnis gut geschützt zu Hause ankommt.
  • Bitte vermeiden Sie unbedingt das Betreten des Schulhofs oder des Gebäudes. Falls Sie gezwungen sind, Ihr Kind mit dem Auto abzuholen, so parken Sie auf keinen Fall am Schulgelände, sondern außerhalb.
  • Eine Notbetreuung wird für die Kinder, deren Eltern in kritischen Infrastrukturen arbeiten, für Donnerstag und Freitag eingerichtet. Bitte melden Sie sich umgehend bei der Schulleitung, sofern Sie als Eltern Bedarf haben. (Tel: 02382 80 53 45 oder Handy. 0160 94 65 40 62)
  • Die geplante „Summer School“ findet in der nächsten Woche nicht statt.

 

Wir bedauern sehr, dass dieses Schuljahr so abrupt und noch unglücklicher als gedacht endet. Jedoch ist unsere Gesundheit unser höchstes Gut; und darauf gilt es in dieser Zeit besonders zu achten.

 

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir eine gute, erholsame Ferienzeit in der Hoffnung, dass wir uns nach den Ferien gesund und gut gelaunt wiedersehen werden.

 

Den Kindern der Klassen 4a und 4b wünschen wir vor allem einen guten Start in das Schulleben auf der weiterführenden Schule.

 

In diesem Sinne grüße ich Sie und euch ganz herzlich im Namen des gesamten Kollegiums und Betreuungsteams der Albert-Schweitzer-Schule.

 

mfG

Kirsten Krimphove