1. Platz beim Vorlesewettbewerb der Ahlener Grundschulen

Im Vorfeld des Vorlesewettbewerbs der Stadtbücherei mussten die Klassen 4 a und 4b zunächst entscheiden, wen sie für die ASS beim Vorlesewettbewerb der Ahlener Grundschulen ins Rennen schicken wollten. An einem gemeinsamen Lesevormittag in der Schule entschieden sich die Kinder der beiden Klassen nach mehreren Leserunden eindeutig für Mika. Mika las am Lesevormittag an der Schule aus einem seiner Lieblingsbücher vor, dem Buch „Gangsta-Oma“ von David Walliams, und außerdem las er noch aus einem der „Beastquest“- Bücher von….. vor. Dieses Buch kannte er vorher nicht. Die Kinder der 4a und 4b hörten Mika bei seinen Lesevorträgen interessiert und gespannt zu. Mika freute sich riesig darüber, dass er nun als Schulsieger der ASS am Vorlesewettbewerb teilnehmen durfte. Etwas aufgeregt und gespannt war er natürlich auch.

Als nun der Tag des Vorlesewettbewerbs der Ahlener Grundschulen gekommen war, drückten ihm alle Kinder der ASS fest die Daumen, besonders natürlich die Mitschüler aus seiner Klasse. Zur Unterstützung wurde Mika von seinen Eltern, seinem Opa, seiner Lehrerin und seinem Freund Fabi begleitet. Sogar einige Kinder aus der OGS waren gekommen, um ihm zuzuhören. Alle Schulsieger der Ahlener Grundschulen mussten nun in der ersten Runde der Jury und den anderen Zuhörern aus einem selbst gewählten Buch vorlesen. Mika hatte sich das Buch „Knallerbsenbande“ von Sandra Grimm ausgesucht. In der zweiten Runde lasen alle Teilnehmer aus einem Buch vor, dass sie noch nicht kannten und das von der Stadtbücherei ausgesucht worden war. Mika freute sich sehr über die Auswahl, denn die Bücher von „Petronella Apfelmus“ von Sabine Städing waren ihm nicht unbekannt und gefielen ihm sehr. Das Publikum und die Jury verfolgten aufmerksam die Lesevorträge der Kinder. Als alle Lesevorträge beendet waren, zog sich die Jury zur Beratung zurück. Während der Zeit der Beratung duften die Kinder in den Bücherregalen der Bücherei herumstöbern und konnten viele tolle Bücher entdecken. Als sich nach einer halben Stunde alle Vorlesekinder und das Publikum wieder versammelt hatten, warteten alle mit Spannung auf die Entscheidung der Jury.

Und zur großen Überraschung aller stand für die Jury fest, …..dass in diesem Jahr zweimal der 1. Platz vergeben wurde, und zwar einmal an Mika von der Albert-Schweitzer-Schule und einmal an Marie von der Barbaraschule. Die beiden hatten so wunderbar vorgelesen, dass sie beide den 1. Platz beim Vorlesewettbewerb verdienten.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!!

Zur Erinnerung und als Anerkennung für die Teilnahme bekamen alle teilnehmenden Kinder von der Stadtbücherei ein Buchgeschenk und eine Urkunde geschenkt. Mika und Marie durften sich außerdem über einen tollen Pokal zum 1. Platz freuen, der jetzt hoffentlich zu Hause im Bücherregal einen ganz besonderen Platz erhält.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH MIKA!!!!

WIR FREUEN UNS MIT DIR UND GRATULIEREN DIR VON HERZEN!!!!!